• Julia

Lehrmaterial im Monat Oktober / Die bewegte SDG-Staffel

Es ist wieder so weit: es gibt wieder cooles Lehrmaterial von uns, das Bildung für nachhaltige Entwicklung auch in den Turnsaal bringt!


Heute stellen wir das SDG-Kärtchenset von #futurenow - Schulen für Nachhaltigkeit des Goethe Instituts vor, das wir um eine bewegte Staffelvariation erweitert haben - für eine bewegte BNE.

Wir sind vor Kurzem auf das SDG-Kärtchenset von #futurenow - Schulen für Nachhaltigkeit des Goethe Instituts aufmerksam geworden. Hier werden die einzelnen SDGs auf Kärtchen vorgestellt und zusätzlich Projektideen aufgelistet, um die SDGs auch direkt umzusetzen. Eine tolle und einfache Möglichkeit, näher an die SDGs heranzuführen und selbst aktiv zu werden!


Wir dachten uns, dass dieses tolle Kärtchenset bestimmt auch für den Sportunterricht geeignet sein und bewegt umgesetzt werden kann. Ein bisschen Überlegung hier und ein bisschen Ergänzung da - et voilá, mit ein bisschen Kreativität ist ein bewegtes Staffelspiel entstanden, das die SDG-Karten wunderbar in Szene setzt.


Seien wir ehrlich: Staffelspiele im Sportunterricht oder für Zwischendurch sind einfach ein Hit. Sie fördern die Schnelligkeit und die Konzentration, machen Spaß und sind unkompliziert in der Durchführung. Eine perfekte Möglichkeit also, um schnell Bewegung in den Unterricht zu bekommen.


Das fertige Lehrmaterial erhältst du exklusiv hier als PDF. So kannst du gleich loslegen und die SDGs in deinen Sportunterricht bringen - oder mehr Bewegung in deinen regulären Nachhaltigkeitsunterricht.


Hier steht dir das Lehrmaterial kostenlos zur Verfügung!



Das dazugehörige SDG-Kärtchenset kannst du dir – in englischer oder deutscher Sprache – ganz einfach hier herunterladen.



Sport und Nachhaltigkeit - auch im Sportunterricht ein unschlagbares Team.


Viel Spaß beim Ausprobieren!

Julia von move4sustainability


Über die Autorin:


Julia Wlasak ist Vollblut-Sportlerin. Sie blickt auf umfassende Erfahrung im Schul- und Hochschulbereich zurück und wundert sich, warum Sport so wenig Aufmerksamkeit im Nachhaltigkeits- und BNE-Kontext bekommt. Deswegen gründete sie im Dezember 2019 move4sustainability.